Bericht von der 9. Generalversammlung der BEP

Im letzten Jahr wurde die Generalversammlung formal korrekt, jedoch coronabedingt ausschließlich in schriftlicher Form durchgeführt. In diesem Jahr konnte diese wichtige Veranstaltung wieder mit Präsenz der Mitglieder in der Staufenhalle stattfinden. Auf der Tagesordnung standen die Berichte von Vorstand und Aufsichtsrat und – nach drei Jahren – wieder die Wahl der Aufsichtsräte.

Treff an der Rems in Plüderhausen

Nach etlichen gelungenen Treffs an der Rems und ausgiebigen Plüderhäuser Festtagen gibt es immer noch genügend gesellige Menschen, die sich auch am Mittwoch letzte Woche beim Treff der Bürger-Energie-Plüderhausen eG nicht davon abhalten ließen, die 40 Bierbänke zu besetzen und bis nach 22 Uhr den Sommerabend gemeinsam zu genießen.

Bürgerenergiegenossen beim Regionalparlament

Die Regionalversammlung, die ca. 1,7 Millionen Bürger repräsentiert, hat am Mittwoch, 30.9. über die Vorrangflächen für Windräder in der Region Stuttgart beraten und 41 Standorte beschlossen. Vertreter der Bürgerenergie-genossenschaft Plüderhausen haben sich, zusammen mit Windkraftbefürwortern des Solarvereins Rems-Murr und Unterstützern vom Verein Rückenwind aus Murrhardt unter die Zuhörer gemischt.

Infraschall bei Windrädern

Infraschall – das ist das derzeitige Top-Argument gegen den Ausbau der Windkraft. Aber was versteht man überhaupt darunter? Es handelt sich dabei um Töne mit Frequenzen zwischen null und 20 Hertz – der Mensch vermag diese Geräusche nicht mehr zu hören, so wie er auch Frequenzen über 20 000 Hertz (Ultraschall) nicht wahrnimmt.

Was der Strom wirklich kostet

Am 9. Mai 2014 tagte der Solarverein Rems-Murr wieder in Heutensbach. Als Rednerin nach Stephan Rieke (siehe letztes Gemeindeblatt), sprach die zweite Vorsitzende des Vereins Hanne Barth darüber, was Strom wirklich kostet. Sie griff dazu auf eine Untersuchung des Fraunhofer-Instituts und eine aktuelle Greenpeace-Studie zurück.